Uraufführung

LE GRAND FESTIN DES NEUVEVILLOIS

Uraufführung - Eintritt frei

Im Schuljahr 2017/18 lernen und kreieren die 296 Schüler/innen der Primarschule von La Neuveville in den Bereichen Musik, Literatur und visuelle Kunst. Das Ergebnis dieser Arbeiten wird zur Eröffnung des Festivals Usinesonore 2018 präsentiert.
Die Schüler/innen realisieren Tonspuren, die sechs verschiedene Wege zeigen. Diese dienen als Audio-Guide für einen kunstvollen und träumerischen Spaziergang durch die Altstadt. Die direkten Interventionen der Schüler werden einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Ein Anlass für Familien in Form von Spaziergängen, erzählten Geschichten, Liedern, mysteriösen Geräuschen, Stimmung und guter Laune!
Als interaktives Projekt gestaltet, wird der Anlass ein Höhepunkt des kulturellen Angebots dieses Jahres werden.
Das "Grosse Festmahl der Einwohner/innen von La Neuveville" wird ein innovativer und vergnüglicher Anlass. Er zeichnet sich sowohl durch das nachhaltige pädagogische Herangehen in der Schule wie auch durch das dem Publikum gewidmete Abschlussspektakel aus.

Das "Grosse Festmahl der Einwohner/innen von La Neuveville" ist Gewinner des Wettbewerbes " Tête-à-Tête 2017-2018 " welcher durch die Einheit "Médiation culturelle" der Erziehungsdirektion des Kantons Bern organisiert wird.

Verantwortlich für die Redaktion der Arbeiten:
Odile Cornuz, Eugen, Antoinette Rychner, Bettina Wohlfender
Verantwortlich für die Musik :
Fanny Anderegg, Nathan Baumann, Felix Fivaz, Arthur Henry, Vincent Membrez, Lionel Perrinjaquet
Verantwortlich für die visuelle Kunst :
Francine Coquoz
Eine Produktion des Vereins Usinesonore.
Ort:
La Neuveville, Primarschule
Zeitplan:
Es finden 3 Rundgänge pro Weg im Verlaufe des Tages statt (genauer Zeitplan vor Ort).

«Schreiben, malen, musizieren»